AS-Städtedreieck e.V
AS-Städtedreieck e.V

Regeländerungen Saison 16/17

9-Ball - "Kitchen Rule" und "9 auf den Fußpunkt"

 

Einführung der 3 Punkt Regel - "Kitchen Rule"

 

(1) Während des Eröffnungsstosses müssen mindestens 3 Objektkugeln entweder versenkt werden oder die Kopflinie berühren oder es muss eine Kombination aus beiden Bedingungen vorliegen. Wenn zum Beispiel eine Objektkugel beim Eröffnungsstoss versenkt wird, müssen weitere zwei Objektkugeln die Kopflinie berühren. Oder, wenn zwei Objektbälle versenkt wurden, muss noch eine Objektkugel die Kopflinie berühren.

 

(2) Falls ein Spieler die Bedingungen unter (1) nicht erfüllt, ansonsten aber einen korrekten Eröffnungsstoss ausführt, so kann der dann aufnahmeberechtigte Spieler entweder die Position übernehmen oder die Situation an den Spieler zurückgeben.

 

(3) Wenn er die Situation übernimmt, darf der dann aufnahmeberechtigte Spieler keinen Push-Out spielen. Er muss einen korrekten Stoss auf die anzuspielende Kugel ausführen.

 

(4) Wird die Situation an den Spieler zurückgegeben, darf dieser ein Push-Out spielen. Der Gegner darf dann entscheiden, ob er selbst oder der Spieler weiterspielen muss.

 

(5) Falls ein Spieler beim Eröffnungsstoss die "9" versenkt, aber nicht die Bedingungen

der 3-Punkt-Regel erfüllt, wird die "9" wieder aufgebaut, bevor der nächste Stoss ausgeführt werden kann. Die 3-Punkt-Regel wird auf allen WPA Veranstaltungen gespielt, zusammen mit dem

"Tappen oder der Aufbauhilfe" (aus Spielregularien Pool Stand 07/2016)

 

9 auf den Fußpunkt

 

Die "9" wird beim 9-Ball zukünftig bei allen Ligaspielen auf dem Fußpunkt aufgebaut

 

 

10-Ball - "Kombination auf die 10"


Beim 10-Ball kann es nur noch zum Sieg führen, wenn sich die "10" als Letzte Kugel am Tisch befinden und dann versenkt wird.

 

Sollte die "10" mit einem Kombi ("angesagt") gelocht werden, so wird sie wieder aufgebaut (Fußpunkt), ein korrekter Stoß liegt vor, der Spieler ist weiter dran.

 

 

Aufbauhilfe "Template"

(umgangssprachlich Magic Ball Rack oder Folie)

 

Die Spielregularien der DBU Punkt 4 regeln jetzt das Spiel mit der Aufbauhilfe.

 

Wer muss es entfernen nach dem Break?

 

Der Gegner, wenn ohne Schiedsrichter gespielt wird. Sollten 2 oder mehrere kugeln das Template blockieren, dann sofort nach dem Stoß, wenn es möglich ist.

 

Das Template darf nicht an den Bandenspiegel gelegt werden. Sollte hier im Spiel dann eine Kugel das Template berühren, so ist das ein Foul!

 

Das regelt jetzt die Spielregeln der DBU in 6.16.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AS-Städtedreieck e.V.